Dienstag, 13. März 2012

Gemüsestrudel mit Schafskäse



Zutaten für 2 Strudel:

2 Strudelteige
2 große Zucchini, mit Schale, in Würfel geschnitten
1 rote Peperoni (Paprika) gewürfelt
1 gelbe Peperoni (Paprika), gewürfelt
1 weisse Zwiebel, geschnitten
2 oder mehr Knoblauchzehen, fein gewürfelt
4 EL Olivenöl
wenig Weisswein
2 EL Tomatenmark
150g Schafskäse in Salzlake
eine Hand voll Basilikumblätter
ca. 4 - 5 Thymianzweige
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 Ei
etwas geriebenen Parmesan



 

In einer Bratpfanne die Zwiebeln im Olivenöl glasig dünsten. Knoblauch zu fügen.

Die geschnittenen Zucchini & Peperoni beigeben und anbraten.

Das Tomatenmark in ein wenig Weisswein auflösen und zum Gemüse geben. Mit Salz & Pfeffer würzen.

Alles leicht köcheln lassen bis das Gemüse die gewünschte Weichheit erreicht hat und die gesamte Flüssigkeit verdampft ist. (Flüssigkeit und Teig vertragen sich schlecht.)

Die Pfanne vom Herd nehmen, Gemüse etwas auskühlen lassen.

Backofen auf ca. 200 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Den Teig Ausrollen und das ausgekühlte Gemüse so darauf verteilen dass rundherum ein etwa 5 cm breiter Rand frei bleibt, damit das Gemüse nach dem aufrollen nicht aus dem Teig quillt.

Den Schafskäse mit den Händen zerkrümeln und über das Gemüse verteilen, ebenfalls einige Basilikumblättchen und Thymian darüber streuen.

Den Teig vorsichtig zu einem Strudel rollen. Mit etwas mit wenig Wasser verdünntem Eigelb bestreichen (wird dann weniger dunkel) und mit einer Gabel auf die gesamte Länge etwa 3, 4 Mal einstechen, damit der Dampf beim Backen entweichen kann. Wer mag streut noch etwas geriebenen Parmesan darüber.

Den Strudel nun für ca. 20 min. in den Ofen schieben.
Strudel wenden, da der Boden von der vorhandenen Restfeuchtigkeit oft noch etwas weich ist. Nun nochmals für weitere ca. 5 min. backen.



Hier habe ich aus dem Zucchini-Strudel von Alex allekochen.com einen Gemüsestrudel gebacken, da mich die 2 einsamen Peperoni, die bei mir noch im Kühlschrank als Deko rum standen unbedingt auch noch mit eingerollt werden wollten.

Ansonsten habe ich das Rezept bis auf das Paprikapulver, mit dem Alex seinen Strudel noch zusätzlich gewürzt hat, so belassen, wie es war.

Ein herrlich pikantes Gebäck, dass ebenfalls sehr gut zu den jetzigen, wärmer werdenden Frühlingstagen passt. Der Strudel lässt sich problemlos auch kalt essen. Somit kann man ihn gut vorbereiten, z.B. im Garten etwas herum werkeln und nach getaner Arbeit zusammen mit einem Salat sich einfach nur noch hinsetzen und geniessen.

Guten Appetit!

 

Kommentare:

  1. Ja schön das du wieder Inspiration bei mir gefunden hast :-) Was ich noch schön finde: du nennst den Käse auch SchafSkäse und nicht Schafkäse ^^ das gibt dem ganzen einen - wie ich meine - netteren Touch ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Strudel ist eine sehr gute Idee von Dir, da lässt man sich doch gerne inspirieren...

      Löschen
  2. Danke für das feine Rezept - ich muss aber den Schafskäse weglassen. Den kann ich leider nicht ausstehen - aber das gibts ja genug andere Lösungen! Das werde ich demnächst ausprobieren! pfus guet und liebi Grüäss rita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rita,
      den Schafskäse kannst Du problemlos durch einen anderen Käse, der dir schmeckt ersetzten, oder auch ganz weg lassen. Das Selbe gilt auch für das Gemüse. Hier kann man mal wieder die Fantasie walten lassen oder einfach aufbrauchen, was man gerade zufällig zu Hause hat. In so einen Strudel lässt sich fast alles einbauen und dem eigenen Gusto anpassen.
      Ganz liebe Grüsse auch von mir!

      Löschen
  3. this strudes is really good a lot of vegetable :)
    gnam gnam gnam
    see you soon
    vale

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Susann
    Ich kann nur staunen, wie Du uns immer wieder mit neuen Rezepten überraschest. Vielen Dank dafür! Auch dieses Rezept will ich mir gerne merken, aber den Schafskäse werde ich vermutlich durch meinen "geliebten" Emmentaler ersetzen ;o)
    Ich wünsche Dir einen sonnigen Tag und grüsse Dich herzlichst Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Yvonne
      Emmentaler ist ja schliesslich auch ein sehr guter Käse, damit wird der Strudel bestimmt ebenfalls sehr gut schmecken! Viel Spass beim ausprobieren!
      Für uns beide sieht es ja Wettermässig sehr gut aus heute! Ich hoffe Du kannst es geniessen!
      Susann

      Löschen