Dienstag, 1. Mai 2012

Erbsen-Frittata



Zutaten:


350 g Erbsen
50 g Bergkäse gerieben (oder Käse nach Wahl)
2 EL Petersilie gehackt
6 Eier
1 Zwiebel, gehackt
2 Knoblauchzehen, gescheibelt
4 EL Oel
Pfeffer
Salz



Eier verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen, Käse und Petersilie untermischen.

Eine Auflaufform (ca. 20cm x 15 cm) mit etwas Oel einreiben.

Backofen auf 220 Grad U/O-Hitze vor heizen und dabei die leere Auflaufform aufwärmen.

Oel in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin dünsten.
Erbsen zugeben, Salzen und Pfeffern und ebenfalls dünsten, bis sie die gewünschte Bissfestigkeit erreicht haben.


Die Erbsen in die heisse Form geben, Eimischung darüber verteilen.

Für ca. 15 min. oder so lange, bis die Masse schnittfest ist backen.
Ich stecke jeweils eine dünne Sticknadel in die Masse, bleibt nichts mehr kleben,
ist sie durch.



Was für herrliches Wetter!
Endlich wieder draussen sitzen und den Balkon oder Garten geniessen.

Diese Erbsen-Frittata passt da richtig gut ins Konzept, denn sie schmeckt warm oder kalt,
kann also problemlos schon am Morgen vorbereitet werden.

Sie lässt sich auch sehr gut in kleine Stücke schneiden und als Tapas/Fingerfood auftischen.

Selbstverständlich könnt ihr auch noch andere Gemüse dazu geben. Im Originalrezept von dem ich mich hab inspirieren lassen, kam noch Lauch dazu, dafür keine Zwiebel und Knoblauch. Ihr seht das Rezept ist absolut ausbaufähig und auf den individuellen Geschmack oder aktuellen Kühlschrankinhalt (bei mir waren dies noch ein paar einsame Champignons) anpassbar. Je nachdem braucht es vielleicht ein Ei mehr.

Die angegebene Menge reicht für 2 Personen als Hauptmahlzeit. Ein schöner gemischter Salat dazu und fertig ist das sommerliche Abendessen!

Guten Appetit!

Kommentare:

  1. Einfach und gut. Ist mir auch das liebste zwischendurch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mag ich auch gern und wenn's dazu noch so gut schmeckt...

      Löschen
  2. sehr schön fotografiert. Das macht Lust, sich davon ein Stück abzuschneiden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dies von Dir zu lesen macht mich gleich ein Stückchen grösser... Vielen lieben Dank!

      Löschen
  3. Das sieht - wie immer - so lecker aus! Kalt und warm - das tönt auch gut! Seit wir "nur" noch zu zweit sind, haben wir immer wieder Resten und wenns dann einer ist, den man gut kalt essen kann, ist das umso besser!
    Danke auch noch für deinen lieben Kommentar bei mir!
    En guete Obig und liebe Grüsse Rita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dies ist auch für mich immer ein Vorteil und im Sommer mag man zudem ja auch oft einfach nichts warmes essen. Die Frittata lässt sich mit anderen Zutaten zudem ja auch varieren, das Grundprinzip bleibt immer das Selbe.
      Hast ja auch wieder einen wunderschönen Post geschrieben!
      Wünsche Dir einen schönen, sonnigen Tag! Susann

      Löschen
  4. Es gibt doch immer wieder Blogs, die ich nicht kenne! Gerade bei allekochen Alex auf Dich gestoßen. Schön hier, die Frittata ist ja traumhaft fotografiert!

    Da stöbere ich gleich mal ein wenig. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, für Deinen super lieben Kommentar, ich werd mich gerne auch bei Dir ein wenig umsehen!

      Löschen
  5. Vielen lieben Dank Susann für deinen Besuch bei mir.)))hab mich sehr gefreut.)))

    mmmhhh wie lecker .... ich mache auch oft Frittate, besonders wenn ich zuviel Reis koche.)))lach

    Liebste Grüsse
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frittate mit Reis, eine sehr gute Idee! Im Gegensatz zu allem anderen... koche ich vom Reis eher selten zu viel. Reicht meisstens grad so.
      Hab jedoch schon Polpette mit Reis gegessen und natürlich Arancini... mmmhhh...
      Ich wünsche Dir einen gemütlichen Abend!
      Susann

      Löschen
  6. Mmmmhhh.... so fein! Danke für das leckere Rezept!
    Einen schönen Muttertag wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, auch Du hattest einen schönen Muttertag! Die Frittata schmeckt wirklich sehr gut, ich kann sie dir nur empfehlen. Liebe Grüsse
      Susann

      Löschen