Donnerstag, 23. Juni 2011

Gebratene Rosmarin-Kartoffeln

Manchmal muss es einfach dass hier sein:



 
Kennt ihr das auch? Manchmal da überkommt mich einfach die unbändige Lust,
nach gebratenen Kartoffeln und nichts anderem.
Dann muss es einfach sein.

Zutaten:

Kartoffeln
Rosmarin
Olivenöl
Kartoffeln schälen oder auch nicht, in Spalten oder Würfel schneiden und portionsweise (kommt halt drauf an, wie viel man macht) im Salzwasser ca. 3 Minuten kochen.
Mit einer Lochkelle  herausnehmen und die nächste Portion kochen.
In einer beschichteten Bratpfanne Olivenöl erhitzen und Kartoffeln mit getrocknetem oder noch besser frischem Rosmarin bis zur gewünschten Bräune anbraten, herausnehmen und Salzen.

Liebe Grüsse

Kommentare:

  1. Liebe Susann,das bringt mich auf eine Idee heute habe ich Lust auf solche Kartoffeln,ich werde Spinat u.Spiegeleier dazu machen,hui jetzt mache ich mich gleich in die Küche.Danke für deine Idee,ich bin dann mal in der Küche...

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Susann, oh ja Rosmarinkartoffeln essen wir auch gerne ! Ich mache sie immer im Backofen. Lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. Wunderbar! Für mich bitte noch jungen Knoblauch dazu.

    AntwortenLöschen
  4. MIT LIEBE ZUM DETAIL, HOUSE NO.43, CLAUDIO DEL PRINCIPE
    Wusst ich's doch, ihr steht alle auch auf gebratene Kartoffeln...lach.
    CLAUDIO klar, ich mach dir die auch mit Knoblauch.
    Liebe Grüsse
    Susann

    AntwortenLöschen