Donnerstag, 28. Juli 2011

Marinierte Hühnerschenkel mit Zitronen, Zwiebeln & Oliven


Ich gebe es zu, ich bin eine Sammlerin.
Vor allem Kochrezepte haben es mir angetan.
Bereits seit meiner Jugend, einem viertel Jahrhundert inzwischen
(autsch, das hört sich aber grausam an...),
schnippsle ich alles was mich bereits beim Lesen, fast schon in die Küche zwingt
aus Zeitschriften und Zeitungen aus, klebe es in Hefte ein,
oder lege sie zu meinem ca. 15cm hohen Stapel,
noch nicht eingeklebter Rezepte dazu...

Dieses Rezept hier, ist auch so ein Zeitschriften-Rezept.
Aus was für einer, das weiss ich leider nicht mehr.

Ich mache diese Hühnerschenkel bereits seit Jahren immer wieder gerne.

Es ist so ein "wenig Aufwand, grosse Wirkung" Rezept.



Für 4 Personen:

8 Hühnerschenkel
4 mittlere rote oder weisse Zwiebeln
2 Zitronen
2 Rosmarinzweige
eine Hand voll schwarze Oliven
6 - 10 Knoblauchzehen (je nach Gusto)
2 Esslöffel Balsamicoessig
4 Esslöffel Olivenöl
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle


Die Hühnerschenkel waschen, trockentupfen und in eine Ofenfeste Form mit Deckel (oder mit Alufolie abdecken) legen.

Zwiebeln schälen, dabei den Wurzelansatz intakt belassen und in Schnitze schneiden.
Die Zitronen ebenfalls in dicke Schnitze schneiden.
Beides zum Fleisch geben.
Rosmarinnadeln vom Zweig streifen und darüber streuen.
Oliven und halbierte Knoblauchzehen dazu geben und alles mit Balsamico und Olivenöl beträufeln.
Salz & Pfeffer dazu, alles gut mischen.
Zugedeckt mindestens 1 Stunde ziehen lassen.

Im auf 220 Grad (Um- oder Heissluft) vorgeheizten Ofen ca. 40 min. schmoren.
Eventuell in der Hälfte der Zeit die Schenkel wenden.


Ihr werdet überrascht sein, wie gut das schmeckt!

Buon appetito!

Kommentare:

  1. Liebe Susann,
    herzlichen Dank für deinen Kommentar.
    Jetzt habe ich von deinem Post wirklich Hunger bekommen :)

    GGLG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Noch ein sehr gutes rezept fuer Huhn.Nie genug von diesen.Besonderes wenn Man selber Huehner haelt:)Sieht lekker aus;)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Susann!
    Das Rezept klingt und sieht sehr, sehr lecker aus!:-)))
    Guck, bitte, wenn es Dir passt, bei mir im Blog rein. Dort wartet nämlich eine Überraschung auf Dich.:-)))
    Schönen Freitagabend und ein noch schöneres Wochenende wünsch ich Dir von ganzem Herzen!
    Moni

    AntwortenLöschen