Dienstag, 9. August 2011

Basilikum-Risotto


Zutaten für ca. 4 Portionen:

1,5 Tassen Risotto Reis (die grossen "Mug" Tassen)
eine Hand voll Basilikum in Streifen geschnitten
1 mittelgrosse Zwiebel
ca. 3 Knoblauchzehen
Olivenöl
ca. 3 dl Weisswein (muss nicht so genau sein)
Fleisch- oder Hühnerbrühe
ca. 1dl Sahne, Crème fraiche oder Mascarpone
geriebener Parmesan
Salz
Pfeffer aus der Mühle
einige Basilikum-Blätter zum dekorieren


Risotto kochen:

Für den Risotto in einer Pfanne, im erhitzten Olivenöl die Zwiebeln und ca. 4 halbierte Knoblauchzehen an dämpfen, bis sie glasig sind.
Den Reis zufügen und weiterdämpfen, bis er glasig ist.
Mit ca. 2dl Weissweins ablöschen
(das muss nicht so genau sein, ist eher Gefühlssache)
und unter rühren einkochen lassen.
Brühe zufügen, so dass der Reis immer leicht bedeckt ist
und immer wieder rühren,
das macht den Reis schön sämig.
Salz und ich füge auch immer noch etwas schwarzen Pfeffer hinzu.
Den in Streifen geschnittenen Basilikum und die Sahne
(Crème fraiche oder Mascarpone)
zufügen.
Sobald die Flüssigkeit fast aufgesogen ist,
immer wieder von der Brühe zufügen,
bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
Und immer viel rühren.

Wenn der Risotto fertig ist, von der heissen Platte ziehen,
Parmesan unterziehen,
Deckel drauf und ca. 2 min. einfach ruhen lassen,
bevor man ihn anrichtet.


Guten Appetit!

 

Kommentare:

  1. Ich LIEBE Risotto!!!!
    DANKE füpr dieses tolle Rezept!!!
    ♥-Doris

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Susann!
    Noch ein Vorschlag aus meiner heißgeliebten italienischen Küche!:-))))
    Das Rezept ist wirklich toll, wird mit Sicherheit nachgekocht. Das schöne Foto beweist nur, dass man es unbedingt kosten muss.:-))))
    Danke für das Rezept und die Gaumenfreude!:-)))
    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
  3. Das hört sich sehr lecker an und sieht auch so aus :-)
    Wünsche Dir einen schönen Tag.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
  4. heute scheinen alle irgendwie Hunger zu haben, so viele posten vom Essen, ich incl. ;o)
    Ich mag Risoto sehr sehr gerne und werde Deines auch mal ausprobieren. Danke für´s Rezept.
    GGGLG Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Susann
    Auch ich liebe Risotto! Umso mehr freue ich mich natürlich über das tolle Rezept! Vielen Dank dafür!
    Herzlichst grüsst Dich Yvonne

    AntwortenLöschen
  6. Risoto ist so eine Sache.Es sieht aus es ist leicht zu machen aber es muss richtig sein.Dir ist es gelungen:)

    AntwortenLöschen