Sonntag, 21. August 2011

Gebratene Zucchini an Knoblauchsauce

Kolokithakia tighanita


 
Für alle, die derzeit nicht mehr wissen,
was sie mit ihren zahlreichen Zucchinis
aus dem Garten denn noch alles machen sollen,
hier ein ganz herrliches,
griechisches Rezept,
das nicht nur im Sommer schmeckt
und den Vorteil hat,
dass wenn man mal ein paar Kartoffeln
in der Schale zu viel gekocht hat,
damit gleich diese Knoblauchsauce herstellen kann.




 
Für die Zucchini:

800g Zucchini in Scheiben geschnitten
Mehl
Salz
Pfeffer
Olivenöl zum Ausbacken



Für die Knoblauchsauce:

4 pürierte Pellkartoffeln
4 Knoblauchzehen gepresst
8 EL Olivenöl
4 EL Kräuteressig
Salz
nach Belieben etwas Pfeffer 

 

 
Die in Scheiben geschnittenen Zucchinis leicht salzen und pfeffern.
Im Mehl wenden und im heissen Olivenöl ausbacken.
Auf einem Teller anrichten und eventuell im Ofen warm halten.

Die Pellkartoffeln zusammen mit Knoblauch, Olivenöl, Essig und Salz
in einen Rührbecher geben und mit dem Rührgerät durch mixen.
Falls das Ganze zu dickflüssig wird,
einfach Oel und Essig dazu geben, 
bis die gewünschte Konsistenz erreicht wird
und mit Salz abschmecken. 


 

Dieses Rezept habe ich vor vielen Jahren
bei jemandem aus einem
griechischen Kochbuch abgeschrieben,
aus was für einem, weiss ich leider nicht.

Ja, liebe Leute, wenn ich zu Besuch komme,
dann stöbere ich ganz ungeniert all eure Kochbücher durch...
Also haltet bitte Bleistift und Papier,
oder eure Kopierer bereit für mich...

Sommerliche Grüsse

Kommentare:

  1. Liebe Susann,
    das hört sich farbelhaft an :)
    Die Knoblauchsauce esse ich immer sehr gerne beim Griechen. Ich werde dein Rezept auf jedenfall ausprobieren.
    Viele Grüße Saskia <3

    AntwortenLöschen
  2. Wieder ein toller TIPP!!
    Ein herrliches Sommeressen DANKE!!!
    LG.♥-Doris

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Susann
    Das hört sich wirklich herrlich an. Danke für das tolle Rezept!
    Eine wunderschöne und sonnige Sommerwoche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe in Seizoen immer soviele Aubergine und mache alle moegliche lekkere Sachen damit.Dies koennte einer davon werden:)

    AntwortenLöschen
  5. DAS klingt lecker und kommt genau richtig. So habe ich tatsächlich jede Menge Zucchinis zu ernten....
    Hab einen schönen Sommertag.
    GGLG Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Danke fürs Rezept; kann ich gut gebrauchen bei den vielen Zucchini, die wir grad haben :-)

    Viele liebe Sommergrüße von Sandra

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Susann!
    Tolles Rezept, ich mag Zucchinis in allen Variationen! Und die Fotos sind wie immer perfekt!
    Wenn Du mal Zeit und Lust hast, schau bitte, bei mir rein, dort wartet uebrigens ein Award auf Dich!
    Einen schoenen Tag noch!
    Liebe Gruesse
    Moni

    AntwortenLöschen