Donnerstag, 31. Mai 2012

Gefüllte Omelette-Röllchen



Zutaten für ca. 20 Stck.:


8 Eier
8 EL Mineralwasser
Salz
Pfeffer
Oel
ca. 4 EL geriebenen Parmesan

Zahnstocher/Holz-/Partyspiesse


Für die grünen-Omelette-Röllchen:
6 EL grüner Pesto (aus dem Glas oder selbst gemacht)
6 Scheiben Parma- oder Serranoschinken
1 Kugel Mozzarella in Scheiben geschnitten
Basilikum-Blätter (ca. 1/4 Töpfchen)

Für die roten-Omelette-Röllchen:
6 EL roter Pesto (aus dem Glas oder selbst gemacht )
Parma- oder Serranoschinken,
Parmesan in dünne Scheiben geschnitten
Basilikum-Blätter (ca. 1/4 Töpfchen)


Eier, Wasser, Salz und Pfeffer miteinander verquirlen. Etwas Oel in eine Bratpfanne mit ca. 20cm Durchmesser geben.

Ca. 1,5 kleine Kellen Eimasse (wer die Omelettes etwas dicker möchte 1/4 der Eimasse) in die Pfanne giessen und durch schwenken der Pfanne gleichmässig verteilen. Bei mittlerer Hitze stocken lassen. Etwas geriebenen Parmesan auf das Omelette streuen und wenden, kurz weiter braten und aus der Pfanne nehmen. Mit dem restlichen Omelette-Teig gleich verfahren.
Die Omelettes etwas auskühlen lassen.


Die Hälfte der Omelettes mit grünem Pesto (geht sehr gut mit einem Pinsel) bestreichen.
Eine Scheibe Parma- oder Serranoschinken in die Mitte legen, die gescheibelte Mozzarella und die Basilikum-Blätter darauf verteilen.

Die andere Hälfte der Omelettes mit rotem Pesto bestreichen.
Eine Scheibe Parma- oder Serranoschinken in die Mitte legen, den in Scheiben geschnittenen Parmesan (am besten ein wenig zerkrümeln dann gehts nachher besser zum aufrollen) und die Basilikum-Blätter darauf verteilen.

Omelettes von der einen Seite her einrollen.
Zahnstocher mit ca. 4 - 5 cm Abstand in die Omelette-Rolle stecken und mit einem Messer zwischen den Zahnstochern durchschneiden.



Geburtstagsfeste oder sonstige Anlässe sind für mich ja immer eine gute Gelegenheit, Rezepte zu testen.
Wann hat man schon mal so viele freiwillige Versuchskaninchen?
... und die können auch nicht einfach abhauen....

Da das Ganze jedoch Mengenmässig in der Regel schon eine gewisse Herausforderung ist, sollten die Rezepte nicht all zu kompliziert oder Zeitaufwändig sein.

Trotzdem möchte ich ja nicht immer das Gleiche, altbewährte machen, zumal sich solche Feste ja auch mehrmals jährlich wiederholen, sondern wenn es zeitlich drin liegt, wenigstens eines oder zwei der von mir gefundenen und für "als erprobenswert" eingestuften Rezepte ausprobieren.

Diesmal habe ich mich für diese Omelette-Röllchen entschieden.

Mir haben die Röllchen sehr gut geschmeckt und sie waren (obwohl die Menge bei mir natürlich etwas grösser war) in angemessener Zeit zu zubereiten. Also bin ich den Röllchen gegenüber sehr positiv gestimmt.

(Rezept-Quelle: Lecker.de mit kleinen Abwandlungen übernommen.)




Da unsere Familie jedoch aus mehreren Nationalitäten besteht, finde ich es auch immer wieder sehr interessant, wie welche Nationalität auf gewisse Speisen reagiert. Natürlich sind die Geschmäcker von Person zu Person verschieden, 
manchmal spalten sich aber auch gleich ganze Nationen.

Doch hier die Statistik :

Die Schweizer-Versuchskanichen fanden die Röllchen super toll und hatten sie in kürzester Zeit weggeputz.

Die Sizilianischen und Pugliesischen Versuchskaninchen hielten sich eher an die verschiedenen Pizzas ( Pizza Siciliana ) 
( Luigi's Pizza Mazzarino ) und sonstigen Knabbereien, als an die Omelette-Röllchen.

Die halb/halb Nationalitäten verhielten sich mehrheitlich gleich wie die Italienischen.

Die Albanischen-Versuchskaninchen hielten sich, infolge totaler Ueberfütterung (direkt aus den Ferien kommend) nur an die Getränke.

Die Tunesischen-Versuchskaninchen haben diesmal nicht teilgenommen, wären dem Schinken gegenüber jedoch eh nicht sehr freundlich gestimmt gewesen.



Falls ihr also ebenfalls ab und zu vor Essenstechnischen-Herausforderungen der etwas anderen Art steht, so hilft euch meine Studie vielleicht ein wenig...



Guten Appetit!

Kommentare:

  1. Ich liebe solche kleinen Röllchen und diese sehen besonders lecker aus!
    Vielen Dank für das Rezept!
    LG, Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Barbara! Ich fand's ebenfalls eine gute Idee, doch man kann's selten allen Recht machen... Liebe Grüsse, Susann

      Löschen
  2. Ich reihe mich bei den Schweizern ein und würde die Röllchen restlos verputzen. Das war aber noch nicht Alles: Pizzen und Knabbereien fehlen noch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manchmal könnten wir hier ein wenig Schweizer-Verstärkung gut gebrauchen... lach!
      Oh, da hab ich wohl vergessen die Pizzen zu verlinken... hab doch schon zwei sizilianische Pizza-Rezepte verbloggt, das werde ich gleich korrigieren... danke für den Hinweis!
      Ein weiteres Pizzarezept folgt dann noch irgendwann... ich hinke ja so was von hinterher mit meinen Posts...

      Löschen
  3. Ich gehöre dann auch zu den Schweizern. Zur Vorspeise Röllchen, hinterher Pizza. Reihenfolge darf aber auch umgekehrt sein, für mich kein Problem.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, noch mehr Unterstützung! Wie schön! Da muss ich dann aber langsam noch eine Portion mehr machen... nicht dass ihr mir verhungert...

      Löschen
  4. zum reinbeißen...und gar nicht schwierig zu machen - ganz nach meinem Geschmack!

    liebste Grüße von Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die sind wirklich total "easy" zu machen. Die Füllung würd sich auch noch Varieren lassen, somit gäb's da auch viele Möglichkeiten. Liebe Grüsse, Susann

      Löschen
  5. Derzeit sind wohl gerollte Zeiten. Viele meiner Blog die ich verfolge haben gerade eine Rolle, einen Strudel oder anderes gerolltes online. Da wird einem ja ganz schwindlig :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... hört sich nach einer richtigen Verschwörung an...

      Löschen
  6. schmatz und wech ... (typisch deutsch, ne?)
    sehen lecker aus die röllchen!
    herzlichst deine 38. neue leserin
    amy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr liebe Ami! Dabei bewundere ich doch immer Deine tollen und so wunderschön fotografierten Rezepte! Liebe Grüsse, Susann

      Löschen