Montag, 5. September 2011

Im Ofen oder auf dem Grill gebackene Kartoffeln mit Kräutern & Knoblauch


 
Zutaten:

Kartoffeln (die Menge richtet sich nach Anzahl Personen)
Olivenöl
Kräuter nach Wahl
Knoblauch (Menge nach Gusto)
Meersalz
Alufolie


Zubereitung im Ofen:

Die Kartoffeln mit der Schale in möglichst dünne Scheiben schneiden und
in eine ofenfeste Form geben.
Die Kartoffelscheiben (nicht zu knapp) mit Olivenöl und Salz mischen.
Kräuter nach Wahl (z.B. : Petersilie, Rosmarin, Salbei, Thymian oder eine Mischung aus mehreren Kräutern) und den in kleine Würfelchen gehackten Knoblauch zufügen,
nochmals mischen.
Die Form mit Alufolie abdecken und in den auf 200 Grad (Umluft)
vor geheizten Backofen geben.
Nach ca. 40 min. sind die Kartoffeln gar.


Für die Grillvariante:

Nicht zu grosse Portionen der Kartoffeln auf Alufolie legen.
Hier empfiehlt es sich die Folie noch zusätzlich etwas mit Oel ein zu pinseln
um das Kleben der Kartoffeln an der Folie in Grenzen zu halten.

Die Alufolie zu gut geschlossen Päckchen formen und auf den Grill damit.
Hier ist es etwas schwieriger eine Zeitangabe zu machen,
wann die Kartoffeln gar sind.
Es dauert allerdings schon ein Weilchen.
Am besten nach einer gewissen Zeit eines der Päckchen öffnen und nachsehen.
So lässt sich dann die restliche Zeit besser bestimmen .





Diese Kartoffeln sind der Renner sag ich euch!
Abgesehen von der sehr geringen Vorbereitungszeit,
wird man durch das Varieren der Kräuter, dieser Kartoffeln niemals überdrüssig.
Dieses Rezept stammt habe ich von meinen sizilianischen Schwiegereltern übernommen.
Guten Appetit!

Kommentare:

  1. im offen sind sehr lekker.Mesitens backe Ich die kartoffeln eerst auf sehr heiss, dan wenn si braun gelb und sogar bischen angebrant sind gebe Ich klare Suppen Bruhe dazu und backe weiter bisi Sie die Fluessigkeit aufgenomen haben:)) Sehr lekker:)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Susann
    Mmmhhh.... so fein! Danke für das "gluschtige" Rezept!
    Herzlichst grüsst Dich Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das sieht mal wieder so lecker aus. Ohne Kartoffeln wären manche Gerichte nur halb so lecker. Man kann sie so vielfältig verarbeiten. Wir haben auch jedes Jahr eine kleine Ernte aus unserem Garten. Eigene Kartoffeln schmecken irgendwie noch besser ;-).
    Wünsche Dir noch einen schönen Tag.
    Sonnige Grüße
    Ari

    AntwortenLöschen