Donnerstag, 26. Januar 2012

Forelle mit Lorbeer







Also noch schneller kann man ganzen Fisch glaube ich nicht zubereiten.

Fisch ist für mich ein absolut perfektes Naturprodukt, an dem man meiner Meinung nach nicht zu viel rumbasteln sollte. Je einfacher desto besser. 
Die Lorbeerblätter verleihen den Forellen ein herrliches, zartes Aroma.
Zitronenpfeffer  ist eine Gewürzmischung aus geschroteten Pfefferkörnern und granulierter Zitronenschale die wunderbar zu Fisch passt. Ein gutes Salz... mehr braucht es nicht um einen sensationellen Fisch auf den Teller zu bekommen.

Die Garzeit für den Fisch beträgt in etwa 20 Minuten. (Je nach Grösse.) 
Danach öffnet ihr vorsichtig die Alufolie von einem Fisch und versucht entweder die Rückenflosse zu lösen und oder stecht mit einer etwas feineren Gabel  in das Fleisch. Wenn dies mühelos gelingt, ist der Fisch gar. Ist man darin nicht so geübt, vielleicht erst mal in den noch rohen Fisch stechen, so spürt ihr den Unterschied besser. 

Falls ihr den Fisch erst noch ausnehmen und entschuppen müsst... entschuppen geht am "saubersten" unter Wasser. Am saubersten nicht wegen des Fisches,  jedoch für eure Küche... wer es schon einmal versucht hat, weiss wie weit solche Fischschuppen in der Gegend herumfliegen können und wie gut sie an Wänden, Fenstern und Küchenkombination  haften bleiben...

Für alle, die aus praktischen Gründen, lieber nur Fischfilets essen: wie man einen ganzen Fisch isst, könnt ihr HIER nachlesen, ist gar nicht so schwer, mit ein wenig Uebung klappts schon und zwar ganz ohne Gräten.

Guten Appetit!

Kommentare:

  1. Sieht schon so super lecker aus !!!!

    AntwortenLöschen
  2. Der rohe Fisch, den man mit einer Gabel bearbeitet sollte aber hoffentlich schon tot sein ;-) Forelle ist immer gut, der Pfeffer passt sicher perket dazu.

    AntwortenLöschen
  3. meine liebe Susann,


    ich soll ja mehr Fisch essen - ( sagt meine Ärztin - Cholesterin !!! ) Bei 173 cm Größe und 53 kg ist mein Cholesterinspiegel trotzdem immer viel zu hoch - die Sahne im Café und die Schokolade am Abend... aber - ich kann mich nicht so recht überwinden... Fischstäbchen gehen so gerade noch!!!

    liebste Grüße schickt Dir Birgit

    AntwortenLöschen
  4. @ Celina: Wenn Du Fisch magst, dann wird er Dir so bestimmt schmecken!
    @ Barcalex : Lach!... Lieber Alex, also an Deinen Humor könnt ich mich gewöhnen! Seh ich etwa aus, wie eine Tierquälerin?
    @ BirgitW. : Na, ja, da kann man nichts machen. Wenn man Fisch nicht mag, sollteman sich auch nicht dazu zwingen. Doch ich habe einen Deal für Dich : wenn Du mit mir Deine Grösse und Gewicht tauschst, nehm ich Dir das Cholesterin gerne ab. Ich bin ja nur bescheidene 1,62 m und meine Waage... die muss ich mal überprüfen lassen, mit der kann eindeutig was nicht stimmen...

    AntwortenLöschen
  5. Ach, liebe Susann... ich würde gerne mal mit Dir tauschen - dann würde ich mich endlich in hohe Schuhe wagen!!! Mittlerweile habe ich mich ( trotz flacher Latschen ) daran gewöhnt, fasst überall die " Größte " zu sein... und essen kann ich auch sehr gut, nur bleibt nichts haften... obwohl - ein paar "Schlemmerröllchen "kommen jetzt doch - und ich bin froh darüber!!! Meine jüngste Tochter kommt von der Statur ganz nach mir - meine Ältere ist auch eher klein...

    Ich wünsche Dir eine geruhsame Nacht - ich werde noch ein bisschen lesen - und Schokolade ( nur Zartbitter ) dazu essen - Danke, meine Liebe und bis bald
    Birgit

    AntwortenLöschen
  6. @ BirgitW. : o.k. liebe Birgit, wir tauschen! Wollte schon immer mal gerne die Grösste sein... lach! Flache Schuhe mag ich eh lieber und essen was und wieviel ich will, das war schon immer mein Traum!
    Herzliche Grüsse
    Susann

    AntwortenLöschen