Freitag, 20. Januar 2012

Hasselback-Potatoes



 
Zutaten als Beilage für 4 Personen

9 Kartoffeln
36 Salbeiblätter
5 Knoblauchzehen
30 g Butter
2 EL Olivenöl
Salz


Kartoffeln schälen und halbieren. Im Abstand von ca. 2 mm mehrmals quer einschneiden.
Salbei waschen, Knoblauchzehen schälen und in dünne Scheiben schneiden.
Butter in einer Pfanne langsam schmelzen.

2 Salbeiblätter und 2 Knoblauchscheiben in jede Kartoffelhälfte stecken.
Mit der flachen Seite nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzten,
mit 2 EL Oel und der Butter beträufeln und nach Geschmack salzen.

Im auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorgeheizten Ofen 40 - 45 min. braten,
bis sie goldbraun und weich sind.

Falls die gewünschte bräune nach dieser Zeit nicht erreicht wird,
Ofen evtl. auf 220 Grad hochdrehen und nur noch bräunen lassen.


 

 

Dies war die Beilage zum Rindsbraten mit Karotten & Zucchinigemüse ebenfalls aus dem Billa Hausmagazin frisch gekoch.at.
Wirklich eine traumhafte Kartoffelbeilage! Innen weich und aussen herrlich knusprig!
Und erst das Knoblauch-Salbei Aroma... ihr werdet sie lieben diese Kartoffeln!

Kalorienmässig ist es bestimmt kein Gericht, dass die Weight Watchers demnächst in ihre Kartei aufnehmen werden, doch ab und zu ein bisschen Sünde...darf ja wohl sein...

Das Einschneiden der Kartoffeln benötigt ein wenig Zeit und die Salbei- und Knoblauchscheiben lassen sich auch nicht ganz so einfach in die Spalten schieben, wie es sich geschrieben anhört.
Ein bisschen Fingerspitzengefühl ist schon gefragt, um die Kartoffeln nicht zu beschädigen.

 
Guten Appetit!

Kommentare:

  1. Mir läuft jetzt schon das Wasser im mund zusammen - ich kann mir diese köstliche Beilage zu sehr vielem vorstellen! Mmmmh! Es schmeckt bestimmt nicht nur köstlich, sondern sieht auch sehr "ahmächelig" us! Ein schönes Weekend wünscht dir Rita

    AntwortenLöschen
  2. @ Rita : Ich kann Dir nur beipflichten liebe Rita. Die Kartoffeln sind ein Traum! Auch Dir eine schönes Wochenende!
    Liebe Grüsse
    Susann

    AntwortenLöschen
  3. @ Rita : Leider gehörst Du ebenfalls zu jenen, bei denen ich im Moment nicht kommenteren kann. Das dauert jetzt schon eine ganze Weile... frage mich, wie lange es noch dauert, bis Blogger das Problem endlich in den Griff bekommt...

    AntwortenLöschen
  4. Deine einfachen Rezepte gefallen mir sehr gut. Das wird sicherlich mein ein Fleischchen begleiten.

    AntwortenLöschen
  5. @ barcalex : Da freu ich mich aber! Einfach ist meisst am Besten - meine persöliche Meinung...

    AntwortenLöschen
  6. das ist mal ne andere variante, kartoffeln zuzubereiten. hört sich köstlich an.

    http://profdrskinnybitch.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  7. @ Prof.Dr.Skinny Bitch : ... es soll einem ja nicht langweilig werden, in der Küche...

    AntwortenLöschen