Sonntag, 8. Januar 2012

Luigi's Pizza Mazzarino


 
Zutaten und Anleitung wie man einen Sizilianischen Pizzateig herstellt habe ich HIER
bereits beschrieben.

 

Zutaten für den Belag für ein mittelgrosses Blech:


2 Eier
1/4 Bund Petersilie
mindestens 1/2 Glas Sardinenfilets
2 Knoblauchzehen
Pfeffer (bei sehr scharfem Knoblauch kann auf Pfeffer verzichtet werden)
Salz (je nachdem, wie salzig die Sardinen sind mehr oder sogar gar keines)
ca. 2 EL Olivenöl für das Backblech


 
In einer Schüssel die Eier mit einer Gabel verquirlen,
gepressten Knoblauch, fein geschnittene Petersilie und Pfeffer dazu.

Die Sardinen, wenn sie zu salzig sind unter fliessendem Wasser etwas abwaschen und leicht trocken tupfen.

Ein Backblech mit dem Olivenöl einfetten. (Gleich mit den Händen.)
Mit den öligen Händen den Teig in die Form drücken.
(Das Oel macht den Teig knusprig!)

Die Eiermasse auf dem Pizzateig verteilen. (Ergibt nur eine dünne Schicht.)
Die Sardinenfilets darauf verteilen.


Backen:

Pizza in den auf 250 Grad vorgeheizten Ofen schieben und Temperatur um 10 - 20 Grad reduzieren.

Nach ca. 25 - 30 Min. herausnehmen und mit Hilfe eines Bratenwenders kontrollieren,
ob die Pizza auch von unten leicht gebräunt ist.
Ansonsten nochmals in den Ofen schieben.

Die Pizza bitte etwas auskühlen lassen und lauwarm essen,
erst dann entfaltet sie ihr volles Aroma.
Ausserdem ist sie so bekömmlicher, Brot ist man ja auch nicht heiss!

 

Dies ist ein Rezept von meinem verstorbenen Schwiegervater Luigi,
der in einem kleinen Sizilianischen Bergdorf namens Mazzarino aufgewachsen ist.
Alle Sardinen und Knoblauch-Liebhaber werden von dieser Pizzavariante begeistert sein!
Da die Pizza so oder so nicht heiss, sondern erst lauwarm oder sogar kalt gegessen werden sollte,
kann sie problemlos vorbereitet werden und eignet sich besstens für Partys oder in kleine Stücke geschnitten sogar als Tapa.

 
Buon appetito!

Kommentare:

  1. tolles rezept!! danke!!!

    http://profdrskinnybitch.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. Ich wollte mich eigentlich zusammenreißen und dann sehe ich diesen Blog! LECKER !!!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Susann,

    Obwohl es gar nicht mehr wie eine Pizza aussieht, muss ich sagen, dass ich das unbedingt nachbacken muss.

    Es grüßt der Nichtsizilianer

    Martin

    AntwortenLöschen
  4. @ Prof.Dr.Skinny Bitch & @ Celina : Vielen Dank euch beiden, das freut mich sehr!
    @ einfach ein schönes Leben : Sieht eben aus, wie eine sizilianische Pizza ... und schmeckt bestimmt auch Nichtsizilianern... lach!

    AntwortenLöschen